0
Warenkorb
0 Produkte
Der Warenkorb ist leer
0
Warenkorb
0 Produkte
Der Warenkorb ist leer
0
Warenkorb
0 Produkte
Der Warenkorb ist leer

Daten­schutz­hin­wei­se

Wir, die PAULI & CO® Manu­fak­tur GmbH, (nach­fol­gend: “das Unter­neh­men”, “wir” oder “uns”) neh­men den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ernst und möch­ten Sie an die­ser Stel­le über den Daten­schutz in unse­rem Unter­neh­men informieren.

Uns sind im Rah­men unse­rer daten­schutz­recht­li­chen Ver­ant­wort­lich­keit durch das Inkraft­tre­ten der EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (Ver­ord­nung (EU) 2016/679; nach­fol­gend: “DS-GVO”) zusätz­li­che Pflich­ten auf­er­legt wor­den, um den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten der von einer Ver­ar­bei­tung betrof­fe­nen Per­son (wir spre­chen Sie als betrof­fe­ne Per­son nach­fol­gend auch mit “Kun­de”, “Nut­zer”, “Sie”, “Ihnen” oder “Betrof­fe­ner” an) sicherzustellen.

Soweit wir ent­we­der allei­ne oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Daten­ver­ar­bei­tung ent­schei­den, umfasst dies vor allem die Pflicht, Sie trans­pa­rent über Art, Umfang, Zweck, Dau­er und Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung zu infor­mie­ren (vgl. Art. 13 und 14 DS-GVO). Mit die­ser Erklä­rung (nach­fol­gend: “Daten­schutz­hin­wei­se”) infor­mie­ren wir Sie dar­über, in wel­cher Wei­se Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns ver­ar­bei­tet werden.

 

  1. All­ge­mei­nes
    • Begriffs­be­stim­mun­gen

Nach dem Vor­bild des Art. 4 DS-GVO lie­gen die­ser Daten­schutz­hin­wei­se fol­gen­de Begriffs­be­stim­mun­gen zugrunde:

  • “Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten” (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son (“Betrof­fe­ner”) bezie­hen. Iden­ti­fi­zier­bar ist eine Per­son, wenn sie direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, einer Kenn­num­mer, einer Online-Ken­nung, Stand­ort­da­ten oder mit­hil­fe von Infor­ma­tio­nen zu ihren phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­täts­merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Die Iden­ti­fi­zier­bar­keit kann auch mit­tels einer Ver­knüp­fung von der­ar­ti­gen Infor­ma­tio­nen oder ande­rem Zusatz­wis­sen gege­ben sein. Auf das Zustan­de­kom­men, die Form oder die Ver­kör­pe­rung der Infor­ma­tio­nen kommt es nicht an (auch Fotos, Video- oder Ton­auf­nah­men kön­nen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten enthalten).
  • “Ver­ar­bei­ten” (Art. 4 Nr. 2 DS-GVO) ist jeder Vor­gang, bei dem mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten umge­gan­gen wird, gleich ob mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter (d.h. tech­nik­ge­stütz­ter) Ver­fah­ren. Dies umfasst ins­be­son­de­re das Erhe­ben (d.h. die Beschaf­fung), das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, die Ver­brei­tung oder sons­ti­ge Bereit­stel­lung, den Abgleich, die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Ver­nich­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie die Ände­rung einer Ziel- oder Zweck­be­stim­mung, die einer Daten­ver­ar­bei­tung ursprüng­lich zugrun­de gelegt wurde.
  • “Ver­ant­wort­li­cher” (Art. 4 Nr. 7 DS-GVO) ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten entscheidet.
  • “Drit­ter” (Art. 4 Nr. 10 DS-GVO) ist jede natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le außer dem Betrof­fe­nen, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten; dazu gehö­ren auch ande­re kon­zern­an­ge­hö­ri­ge juris­ti­sche Personen.
  • “Auf­trags­ver­ar­bei­ter” (Art. 4 Nr. 8 DS-GVO) ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen, ins­be­son­de­re gemäß des­sen Wei­sun­gen, ver­ar­bei­tet (z.B. IT-Dienst­leis­ter). Im daten­schutz­recht­li­chen Sin­ne ist ein Auf­trags­ver­ar­bei­ter ins­be­son­de­re kein Dritter.
  • “Ein­wil­li­gung” (Art. 4 Nr. 11 DS-GVO) der betrof­fe­nen Per­son bezeich­net jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Per­son zu ver­ste­hen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist. 
    • Name und Anschrift des für die Ver­ar­bei­tung Verantwortlichen

Die für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ant­wort­li­che Stel­le im Sin­ne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO sind wir:

PAULI & CO® Manu­fak­tur GmbH
Stuh­ts­weg 19
22159 Hamburg

Tele­fon: +49 40 75069402
E‑Mail: info@pauliundco.de

  • Rechts­grund­la­gen der Datenverarbeitung

Von Geset­zes wegen ist im Grund­satz jede Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ver­bo­ten und nur dann erlaubt, wenn die Daten­ver­ar­bei­tung unter einen der fol­gen­den Recht­fer­ti­gungs­tat­be­stän­de fällt:

  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO (“Ein­wil­li­gung”): Wenn der Betrof­fe­ne frei­wil­lig, in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich durch eine Erklä­rung oder eine sons­ti­ge ein­deu­ti­ge bestä­ti­gen­de Hand­lung zu ver­ste­hen gege­ben hat, dass er mit der Ver­ar­bei­tung der ihn betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen oder meh­re­re bestimm­te Zwe­cke ein­ver­stan­den ist;
  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO: Wenn die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­trags­par­tei der Betrof­fe­ne ist, oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist, die auf die Anfra­ge des Betrof­fe­nen erfolgen;
  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO: Wenn die Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt (z.B. eine gesetz­li­che Aufbewahrungspflicht);
  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DS-GVO: Wenn die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen des Betrof­fe­nen oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schützen;
  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO: Wenn die Ver­ar­bei­tung für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de oder
  • 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (“Berech­tig­te Inter­es­sen”): Wenn die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung berech­tig­ter (ins­be­son­de­re recht­li­cher oder wirt­schaft­li­cher) Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern nicht die gegen­läu­fi­gen Inter­es­sen oder Rech­te des Betrof­fe­nen über­wie­gen (ins­be­son­de­re dann, wenn es sich dabei um einen Min­der­jäh­ri­gen handelt).

Für die von uns vor­ge­nom­me­nen Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge geben wir im Fol­gen­den jeweils die anwend­ba­re Rechts­grund­la­ge an. Eine Ver­ar­bei­tung kann auch auf meh­re­ren Rechts­grund­la­gen beruhen.

  • Daten­lö­schung und Speicherdauer

Für die von uns vor­ge­nom­me­nen Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge geben wir im Fol­gen­den jeweils an, wie lan­ge die Daten bei uns gespei­chert und wann sie gelöscht oder gesperrt wer­den. Soweit nach­fol­gend kei­ne aus­drück­li­che Spei­cher­dau­er ange­ge­ben wird, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck oder die Rechts­grund­la­ge für die Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung Ihrer Daten erfolgt grund­sätz­lich nur auf unse­ren Ser­vern in Deutsch­land, vor­be­halt­lich einer ggf. erfol­gen­den Wei­ter­ga­be nach den Rege­lun­gen in Ziff. 1.6 und Ziff. 1.7.

Eine Spei­che­rung kann jedoch über die ange­ge­be­ne Zeit hin­aus im Fal­le einer (dro­hen­den) Rechts­strei­tig­keit mit Ihnen oder eines sons­ti­gen recht­li­chen Ver­fah­rens erfol­gen oder wenn die Spei­che­rung durch gesetz­li­che Vor­schrif­ten, denen wir als Ver­ant­wort­li­cher unter­lie­gen (z.B. § 257 HGB, § 147 AO), vor­ge­se­hen ist. Wenn die durch die gesetz­li­chen Vor­schrif­ten vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist abläuft, erfolgt eine Sper­rung oder Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, es sei denn, dass eine wei­te­re Spei­che­rung durch uns erfor­der­lich ist und dafür eine Rechts­grund­la­ge besteht.

  • Daten­si­cher­heit

Wir bedie­nen uns geeig­ne­ter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Daten gegen zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen (z.B. TSL-Ver­schlüs­se­lung für unse­re Web­sei­te) unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Tech­nik, der Imple­men­tie­rungs­kos­ten und der Natur, des Umfangs, des Kon­tex­tes und des Zwecks der Ver­ar­bei­tung sowie der bestehen­den Risi­ken einer Daten­pan­ne (inklu­si­ve von deren Wahr­schein­lich­keit und Aus­wir­kun­gen) für den Betrof­fe­nen. Unse­re Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend verbessert.

  • Zusam­men­ar­beit mit Auftragsverarbeitern

Auch wir set­zen zur Abwick­lung unse­res Geschäfts­ver­kehrs exter­ne in- und aus­län­di­sche Dienst­leis­ter ein (z. B. für die Berei­che IT, Logis­tik, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Ver­trieb und Mar­ke­ting). Die­se wer­den nur nach unse­rer Wei­sung tätig und wur­den i.S.v. Art. 28 DS-GVO ver­trag­lich dazu ver­pflich­tet, die daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen einzuhalten.

  • Vor­aus­set­zun­gen der Wei­ter­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Drittländer

Im Rah­men unse­rer Geschäfts­be­zie­hun­gen kön­nen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritt­ge­sell­schaf­ten wei­ter­ge­ge­ben oder offen­ge­legt wer­den. Die­se kön­nen sich auch außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (EWR), also in Dritt­län­dern, befin­den. Eine der­ar­ti­ge Ver­ar­bei­tung erfolgt aus­schließ­lich zur Erfül­lung der ver­trag­li­chen und geschäft­li­chen Ver­pflich­tun­gen und zur Pfle­ge Ihrer Geschäfts­be­zie­hung zu uns. Über die jewei­li­gen Ein­zel­hei­ten der Wei­ter­ga­be unter­rich­ten wir Sie nach­fol­gend an den dafür rele­van­ten Stellen.

Eini­gen Dritt­län­dern beschei­nigt die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on durch sog. Ange­mes­sen­heits­be­schlüs­se einen Daten­schutz, der dem EWR-Stan­dard ver­gleich­bar ist (eine Lis­te die­ser Län­der sowie eine Kopie der Ange­mes­sen­heits­be­schlüs­se erhal­ten Sie hier: http://ec.europa.eu/justice/data-protection/international-transfers/adequacy/index_en.html). In ande­ren Dritt­län­dern, in die ggf. per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über­tra­gen wer­den, herrscht aber unter Umstän­den wegen feh­len­der gesetz­li­cher Bestim­mun­gen kein durch­gän­gig hohes Daten­schutz­ni­veau. Soweit dies der Fall ist, ach­ten wir dar­auf, dass der Daten­schutz aus­rei­chend gewähr­leis­tet ist. Mög­lich ist dies zum Bei­spiel über bin­den­de Unter­neh­mens­vor­schrif­ten, Stan­dard-Ver­trags­klau­seln der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, Zer­ti­fi­ka­te oder aner­kann­te Verhaltenskodizes.

  • Kei­ne auto­ma­ti­sie­re Ent­schei­dungs­fin­dung (ein­schließ­lich Profiling)

Wir haben nicht die Absicht, von Ihnen erho­be­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten für ein Ver­fah­ren zur auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung (ein­schließ­lich Pro­filing) zu verwenden.

  • Kei­ne Ver­pflich­tung zur Bereit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Wir machen den Abschluss von Ver­trä­gen mit uns nicht davon abhän­gig, dass Sie uns zuvor per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten bereit­stel­len. Für Sie als Kun­de besteht grund­sätz­lich auch kei­ne gesetz­li­che oder ver­trag­li­che Ver­pflich­tung, uns Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Ver­fü­gung zu stel­len; es kann jedoch sein, dass wir bestimm­te Ange­bo­te nur ein­ge­schränkt oder gar nicht erbrin­gen kön­nen, wenn Sie die dafür erfor­der­li­chen Daten nicht bereit­stel­len. Sofern dies im Rah­men der nach­fol­gend vor­ge­stell­ten, von uns ange­bo­te­nen Pro­duk­te aus­nahms­wei­se der Fall sein soll­te, wer­den Sie geson­dert dar­auf hingewiesen.

  • Gesetz­li­che Ver­pflich­tung zur Über­mitt­lung bestimm­ter Daten

Wir kön­nen unter Umstän­den einer beson­de­ren gesetz­li­chen oder recht­li­chen Ver­pflich­tung unter­lie­gen, die recht­mä­ßig ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Drit­te, ins­be­son­de­re öffent­li­chen Stel­len, bereit­zu­stel­len (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO).

  • Ihre Rech­te

Ihre Rech­te als Betrof­fe­ner bezüg­lich Ihrer ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen Sie uns gegen­über unter den ein­gangs unter Ziff. 1.2 ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten jeder­zeit gel­tend machen. Sie haben als Betrof­fe­ner das Recht:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der Daten, die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft ihrer Daten, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder die Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten zu ver­lan­gen, soweit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird oder die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen (“Daten­über­trag­bar­keit”);
  • gemäß Art. 21 DS-GVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­zu­le­gen, sofern die Ver­ar­bei­tung auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DS-GVO erfolgt. Dies ist ins­be­son­de­re der Fall, wenn die Ver­ar­bei­tung nicht zur Erfül­lung eines Ver­trags mit Ihnen erfor­der­lich ist. Sofern es sich nicht um einen Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung han­delt, bit­ten wir bei Aus­übung eines sol­chen Wider­spruchs um die Dar­le­gung der Grün­de, wes­halb wir Ihre Daten nicht wie von uns durch­ge­führt ver­ar­bei­ten sol­len. Im Fal­le Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prü­fen wir die Sach­la­ge und wer­den ent­we­der die Daten­ver­ar­bei­tung ein­stel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unse­re zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Grün­de auf­zei­gen, auf­grund derer wir die Ver­ar­bei­tung fortführen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre ein­mal (auch vor der Gel­tung der DS-GVO, d.h. vor dem 25.5.2018) erteil­te Ein­wil­li­gung – also Ihr frei­wil­li­ger, in infor­mier­ter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich durch eine Erklä­rung oder eine sons­ti­ge ein­deu­ti­ge bestä­ti­gen­de Hand­lung ver­ständ­lich gemach­ter Wil­len, dass Sie mit der Ver­ar­bei­tung der betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen oder meh­re­re bestimm­te Zwe­cke ein­ver­stan­den sind – jeder­zeit uns gegen­über zu wider­ru­fen, falls Sie eine sol­che erteilt haben. Dies hat zur Fol­ge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung beruh­te, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dür­fen und
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in unse­rem Unter­neh­men zu beschwe­ren, etwa bei der für uns zustän­di­gen Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de: Der Ham­bur­gi­sche Beauf­tra­ge für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit, Kurt-Schu­ma­cher-Allee 4, 20097 Ham­burg, Tel. 040 / 42854 – 4040, Fax 040 / 42854 – 4000, E‑Mail mailbox@datenschutz.hamburg.de.
    • Ände­run­gen der Datenschutzhinweise

Im Rah­men der Fort­ent­wick­lung des Daten­schutz­rechts sowie tech­no­lo­gi­scher oder orga­ni­sa­to­ri­scher Ver­än­de­run­gen wer­den unse­re Daten­schutz­hin­wei­se regel­mä­ßig auf Anpas­sungs- oder Ergän­zungs­be­darf hin über­prüft. Über Ände­run­gen wer­den Sie ins­be­son­de­re auf unse­rer deut­schen Web­sei­te unter www.pauliundco.de unter­rich­tet. Die­se Daten­schutz­hin­wei­se haben den Stand von Sep­tem­ber 2020.

  1. Besuch von Webseiten
    • Erläu­te­rung der Funktion

Infor­ma­tio­nen zu unse­rem Unter­neh­men und den von uns ange­bo­te­nen Leis­tun­gen erhal­ten Sie ins­be­son­de­re unter www.pauliundco.de samt den dazu­ge­hö­ri­gen Unter­sei­ten (nach­fol­gend gemein­sam: “Web­sei­ten”). Bei einem Besuch unse­rer Web­sei­ten kön­nen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet werden.

  • Ver­ar­bei­te­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

Bei der infor­ma­to­ri­schen Nut­zung der Web­sei­ten wer­den die fol­gen­den Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten von uns erho­ben, gespei­chert und weiterverarbeitet:

  • “Pro­to­koll­da­ten”: Wenn Sie unse­re Web­sei­ten besu­chen, wird auf unse­rem Web­ser­ver tem­po­rär und anony­mi­siert ein soge­nann­ter Pro­to­koll­da­ten­satz (sog. Ser­ver-Log­files) gespei­chert. Die­ser besteht aus:
  • der Sei­te, von der aus die Sei­te ange­for­dert wur­de (sog. Referrer-URL)
  • dem Name und URL der ange­for­der­ten Seite
  • dem Datum und der Uhr­zeit des Aufrufs
  • der Beschrei­bung des Typs, Spra­che und Ver­si­on des ver­wen­de­ten Webbrowsers
  • der IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners, die so ver­kürzt wird, dass ein Per­so­nen­be­zug nicht mehr her­stell­bar ist
  • der über­tra­ge­nen Datenmenge
  • dem Betriebs­sys­tem
  • der Mel­dung, ob der Auf­ruf erfolg­reich war (Zugriffs­sta­tus/Http-Sta­tus­code)
  • der GMT-Zeit­zo­nen­dif­fe­renz
    • “Kon­takt­for­mu­lar­da­ten”: Bei Nut­zung von Kon­takt­for­mu­la­ren wer­den die dadurch über­mit­tel­ten Daten ver­ar­bei­tet (z.B. Geschlecht, Name und Vor­na­me, Anschrift, Fir­ma, E‑Mail-Adres­se und der Zeit­punkt der Übermittlung).
    • Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­sei­te bie­ten wir das Abon­ne­ment unse­res News­let­ters an, mit dem wir Sie über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen im Wirt­schafts­recht und Ver­an­stal­tun­gen infor­mie­ren. Wenn Sie sich für unse­ren News­let­ter anmel­den, wer­den die fol­gen­den “News­let­ter­da­ten” von uns erho­ben, gespei­chert und weiterverarbeitet:
  • die Sei­te, von der aus die Sei­te ange­for­dert wur­de (sog. Referrer-URL)
  • das Datum und die Uhr­zeit des Aufrufs
  • die Beschrei­bung des Typs des ver­wen­de­ten Webbrowsers
  • die IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners, die so ver­kürzt wird, dass ein Per­so­nen­be­zug nicht mehr her­stell­bar ist
  • die E‑Mail-Adres­se
  • das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung und Bestätigung 
    • Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass wir bei Ver­sand des News­let­ters Ihr Nut­zer­ver­hal­ten aus­wer­ten. Für die­se Aus­wer­tung beinhal­ten die ver­sen­de­ten E‑Mails soge­nann­te Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bild­da­tei­en dar­stel­len, die auf unse­rer Web­site gespei­chert sind. Für die Aus­wer­tun­gen ver­knüp­fen wir die vor­ste­hend genann­ten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E‑Mail-Adres­se und einer indi­vi­du­el­len ID. Auch im News­let­ter ent­hal­te­ne Links ent­hal­ten die­se ID. Die Daten wer­den aus­schließ­lich pseud­ony­mi­siert erho­ben, d.h. die IDs wer­den also nicht mit Ihren wei­te­ren per­sön­li­chen Daten ver­knüpft, eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit wird ausgeschlossen.
  • Zweck und Rechts­grund­la­ge der Datenverarbeitung
    • Wir ver­ar­bei­ten die vor­ste­hend näher bezeich­ne­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Ein­klang mit den Vor­schrif­ten der DS-GVO, den wei­te­ren ein­schlä­gi­gen Daten­schutz­vor­schrif­ten und nur im erfor­der­li­chen Umfang. Soweit die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO beruht, stel­len die genann­ten Zwe­cke zugleich unse­re berech­tig­ten Inter­es­sen dar.
    • Die Ver­ar­bei­tung der Pro­to­koll­da­ten dient sta­tis­ti­schen Zwe­cken und der Ver­bes­se­rung der Qua­li­tät unse­rer Web­sei­te, ins­be­son­de­re der Sta­bi­li­tät und der Sicher­heit der Ver­bin­dung (Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).
    • Die Ver­ar­bei­tung von Kon­takt­for­mu­lar­da­ten erfolgt zur Bear­bei­tung von Kun­den­an­fra­gen (Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DS-GVO).
    • Die Ver­ar­bei­tung der News­let­ter­da­ten erfolgt zum Zweck der Zusen­dung des News­let­ters. Im Rah­men der Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter wil­li­gen Sie in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein (Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Für die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter ver­wen­den wir das sog. Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmel­dung eine E‑Mail an die ange­ge­be­ne E‑Mail-Adres­se sen­den, in wel­cher wir Sie um Bestä­ti­gung bit­ten, dass Sie den Ver­sand des News­let­ters wün­schen. Zweck die­ses Ver­fah­rens ist, Ihre Anmel­dung nach­wei­sen und ggf. einen mög­li­chen Miss­brauch Ihrer per­sön­li­chen Daten auf­klä­ren zu kön­nen. Ihre Ein­wil­li­gung in die Über­sen­dung des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen und den News­let­ter abbe­stel­len. Den Wider­ruf kön­nen Sie durch Klick auf den in jeder News­let­ter-E-Mail bereit­ge­stell­ten Link, per E‑Mail an info@pauliundco.de oder durch eine Nach­richt an die im Impres­sum ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten erklären.
  • Dau­er der Datenverarbeitung

Ihre Daten wer­den nur so lan­ge ver­ar­bei­tet, wie dies für die Errei­chung der oben genann­ten Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke erfor­der­lich ist; hier­für gel­ten die im Rah­men der Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke ange­ge­be­nen Rechts­grund­la­gen ent­spre­chend. Hin­sicht­lich der Nut­zung und der Spei­cher­dau­er von Coo­kies beach­ten Sie bit­te Ziff. 1.4 sowie Ziff. 2.6.

Von uns ein­ge­setz­te Drit­te wer­den Ihre Daten auf deren Sys­tem so lan­ge spei­chern, wie es im Zusam­men­hang mit der Erbrin­gung der Leis­tun­gen für uns ent­spre­chend dem jewei­li­gen Auf­trag erfor­der­lich ist.

Nähe­res zur Spei­cher­dau­er fin­den Sie im Übri­gen unter Ziff. 1.4 und Ziff. 2.6.

  • Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Drit­te; Rechtfertigungsgrundlage
    • Fol­gen­de Kate­go­rien von Emp­fän­gern, bei denen es sich im Regel­fall um Auf­trags­ver­ar­bei­ter han­delt (sie­he dazu Ziff. 1.6), erhal­ten ggf. Zugriff auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:
  • Dienst­leis­ter für den Betrieb unse­rer Web­sei­te und die Ver­ar­bei­tung der durch die Sys­te­me gespei­cher­ten oder über­mit­tel­ten Daten (z.B. für Rechen­zen­trums­leis­tun­gen, Zah­lungs­ab­wick­lun­gen, IT-Sicher­heit). Rechts­grund­la­ge für die Wei­ter­ga­be ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DS-GVO, soweit es sich nicht um Auf­trags­ver­ar­bei­ter handelt;
  • Staat­li­che Stellen/Behörden, soweit dies zur Erfül­lung einer gesetz­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist. Rechts­grund­la­ge für die Wei­ter­ga­be ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO;
  • Zur Durch­füh­rung unse­res Geschäfts­be­triebs ein­ge­setz­te Per­so­nen (z.B. Audi­to­ren, Ban­ken, Ver­si­che­run­gen, Rechts­be­ra­ter, Auf­sichts­be­hör­den, Betei­lig­te bei Unter­neh­mens­käu­fen oder der Grün­dung von Gemein­schafts­un­ter­neh­men). Rechts­grund­la­ge für die Wei­ter­ga­be ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DS-GVO. 
    • Zu den Gewähr­leis­tun­gen eines ange­mes­se­nen Daten­schutz­ni­veaus bei einer Wei­ter­ga­be der Daten in Dritt­län­der sie­he Ziff. 1.7.
    • Dar­über hin­aus geben wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur an Drit­te wei­ter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben.
  • Ein­satz von Coo­kies, Plug-Ins und sons­ti­ge Diens­te auf unse­rer Webseite
    • Coo­kie

Auf unse­ren Web­sei­ten nut­zen wir Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrer Fest­plat­te dem von Ihnen ver­wen­de­ten Brow­ser durch eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge zuge­ord­net und gespei­chert wer­den und durch wel­che der Stel­le, die das Coo­kie setzt, bestimm­te Infor­ma­tio­nen zuflie­ßen. Coo­kies kön­nen kei­ne Pro­gram­me aus­füh­ren oder Viren auf Ihren Com­pu­ter über­tra­gen und daher kei­ne Schä­den anrich­ten. Sie die­nen dazu, das Inter­net­an­ge­bot ins­ge­samt nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver, also für Sie ange­neh­mer zu machen.

Coo­kies kön­nen Daten ent­hal­ten, die eine Wie­der­erken­nung des genutz­ten Geräts mög­lich machen. Teil­wei­se ent­hal­ten Coo­kies aber auch ledig­lich Infor­ma­tio­nen zu bestimm­ten Ein­stel­lun­gen, die nicht per­so­nen­be­zieh­bar sind. Coo­kies kön­nen einen Nut­zer aber nicht direkt identifizieren.

Man unter­schei­det zwi­schen Ses­si­on-Coo­kies, die wie­der gelöscht wer­den, sobald Sie ihren Brow­ser schlie­ßen und per­ma­nen­ten Coo­kies, die über die ein­zel­ne Sit­zung hin­aus gespei­chert wer­den. Hin­sicht­lich ihrer Funk­ti­on unter­schei­det man bei Coo­kies wie­der­um zwischen:

  • Tech­ni­cal Coo­kies: Die­se sind zwin­gend erfor­der­lich, um sich auf der Web­sei­te zu bewe­gen, grund­le­gen­de Funk­tio­nen zu nut­zen und die Sicher­heit der Web­sei­te zu gewähr­leis­ten; sie sam­meln weder Infor­ma­tio­nen über Sie zu Mar­ke­ting­zwe­cken noch spei­chern sie, wel­che Web­sei­ten Sie besucht haben;
  • Per­for­mance Coo­kies: Die­se sam­meln Infor­ma­tio­nen dar­über, wie Sie unse­re Web­sei­te nut­zen, wel­che Sei­ten Sie besu­chen und z.B. ob Feh­ler bei der Web­sei­ten­nut­zung auf­tre­ten; sie sam­meln kei­ne Infor­ma­tio­nen, die Sie iden­ti­fi­zie­ren könn­ten – alle gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen sind anonym und wer­den nur ver­wen­det, um unse­re Web­sei­te zu ver­bes­sern und her­aus­zu­fin­den, was unse­re Nut­zer interessiert;
  • Adver­ti­sing Coo­kies, Tar­ge­ting Coo­kies: Die­se die­nen dazu, dem Web­sei­ten­nut­zer bedarfs­ge­rech­te Wer­bung auf der Web­sei­te oder Ange­bo­te von Drit­ten anzu­bie­ten und die Effek­ti­vi­tät die­ser Ange­bo­te zu mes­sen; Adver­ti­sing und Tar­ge­ting Coo­kies wer­den maxi­mal 13 Mona­te lang gespeichert;
  • Sharing Coo­kies: Die­se die­nen dazu, die Inter­ak­ti­vi­tät unse­rer Web­sei­te mit ande­ren Diens­ten (z.B. sozia­len Netz­wer­ken) zu ver­bes­sern; Sharing Coo­kies wer­den maxi­mal 13 Mona­te lang gespeichert.

Jeder Ein­satz von Coo­kies, der nicht zwin­gend tech­nisch erfor­der­lich ist, stellt eine Daten­ver­ar­bei­tung dar, die nur mit einer aus­drück­li­chen und akti­ven Ein­wil­li­gung Ihrer­seits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erlaubt ist. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Ver­wen­dung von Adver­ti­sing, Tar­ge­ting oder Sharing Coo­kies. Bezüg­lich tech­nisch erfor­der­li­cher Coo­kies ist Rechts­grund­la­ge Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se ist, Ihnen den Besuch unse­rer Web­sei­ten zu ermöglichen.

Dar­über hin­aus geben wir Ihre durch Coo­kies ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur an Drit­te wei­ter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO eine aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben.

  • Goog­le Analytics

Zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Web­sei­ten erstel­len wir pseud­ony­me Nut­zungs­pro­fi­le mit Hil­fe von Goog­le Ana­ly­tics. Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det Tar­ge­ting Coo­kies, die auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert und von uns aus­ge­le­sen wer­den kön­nen. Auf die­se Wei­se sind wir in der Lage, wie­der­keh­ren­de Besu­cher zu erken­nen und als sol­che zu zäh­len und zu erfah­ren, wie häu­fig unse­re Web­sei­ten von unter­schied­li­chen Nut­zern auf­ge­ru­fen wur­den. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf der Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Ein­wil­li­gung).

Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung unse­rer Web­sei­te wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Da wir die IP-Anony­mi­sie­rung auf unse­rer Web­sei­te akti­viert haben, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch zuvor inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und erst dort gekürzt (wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung erhal­ten Sie z.B. unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de). Wir haben mit Goog­le LLC (USA) zudem einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung nach Art. 28 DS-GVO geschlos­sen. Goog­le wird alle Infor­ma­tio­nen dem­nach nur streng zweck­ge­bun­den nut­zen, um die Nut­zung unse­rer Web­sei­ten für uns aus­zu­wer­ten und Reports über die Web­sei­ten­ak­ti­vi­tä­ten zusammenzustellen.

Sie kön­nen Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Bit­te nut­zen Sie hier­für eine der fol­gen­den Möglichkeiten:

  • Sie tei­len uns mit, dass Sie Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen möchten.
  • Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­sei­te voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen können.
  • Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung unse­rer Web­sei­ten bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-In her­un­ter­la­den und installieren. 
    • Ein­bin­dung von YouTube-Videos

Wir haben You­Tube-Vide­os in unser Online-Ange­bot ein­ge­bun­den, die auf http://www.YouTube.com gespei­chert und von unse­rer Web­site aus direkt abspiel­bar sind.

Durch den Besuch auf der Web­site erhält You­Tube die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Unter­sei­te unse­rer Web­site auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den die in Ziff. 2 die­ser Daten­schutz­hin­wei­se genann­ten Daten über­mit­telt. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob You­Tube ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei You­Tube nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. You­Tube spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Erbrin­gung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an You­Tube rich­ten müssen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch You­Tube erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

  • Social Media Plugins

Wir set­zen der­zeit fol­gen­de Social-Media-Plug-Ins ein: Face­book, Insta­gram, Xing, Lin­kedIn. Wir nut­zen dabei die sog. Zwei-Klick- Lösung. Das heißt, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen, wer­den zunächst grund­sätz­lich kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Anbie­ter der Plug-Ins wei­ter­ge­ge­ben. Den Anbie­ter des Plug-Ins erken­nen Sie über die Mar­kie­rung auf dem Kas­ten über sei­nen Anfangs­buch­sta­ben oder das Logo. Wir eröff­nen Ihnen die Mög­lich­keit, über den But­ton direkt mit dem Anbie­ter des Plug-Ins zu kom­mu­ni­zie­ren. Nur wenn Sie auf das mar­kier­te Feld kli­cken und es dadurch akti­vie­ren, erhält der Plug-In-Anbie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Web­site unse­res Online-Ange­bots auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den die unter Ziff. 2 die­ser Daten­schutz­hin­wei­se genann­ten Daten über­mit­telt. Im Fall von Face­book und Xing wird nach Anga­ben der jewei­li­gen Anbie­ter in Deutsch­land die IP-Adres­se sofort nach Erhe­bung anony­mi­siert. Durch die Akti­vie­rung des Plug-Ins wer­den also per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen an den jewei­li­gen Plug-In-Anbie­ter über­mit­telt und dort (bei US-ame­ri­ka­ni­schen Anbie­tern in den USA) gespei­chert. Da der Plug-In-Anbie­ter die Daten­er­he­bung ins­be­son­de­re über Coo­kies vor­nimmt, emp­feh­len wir Ihnen, vor dem Klick auf den aus­ge­grau­ten Kas­ten über die Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers alle Coo­kies zu löschen.

Wir haben weder Ein­fluss auf die erho­be­nen Daten und Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, noch sind uns der vol­le Umfang der Daten­er­he­bung, die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, die Spei­cher­fris­ten bekannt. Auch zur Löschung der erho­be­nen Daten durch den Plug-In-Anbie­ter lie­gen uns kei­ne Infor­ma­tio­nen vor.

Der Plug-In-Anbie­ter spei­chert die über Sie erho­be­nen Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt die­se für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (auch für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Dar­stel­lung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le zu, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an den jewei­li­gen Plug-In-Anbie­ter wen­den müs­sen. Über die Plug-Ins bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit, mit den sozia­len Netz­wer­ken und ande­ren Nut­zern zu inter­agie­ren, so dass wir unser Ange­bot ver­bes­sern und für Sie als Nut­zer inter­es­san­ter aus­ge­stal­ten kön­nen. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung der Plug-Ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO (Ein­wil­li­gung).

Sie kön­nen Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit widerrufen.

Daten­wei­ter­ga­be erfolgt unab­hän­gig davon, ob Sie ein Kon­to bei dem Plug-In-Anbie­ter besit­zen und dort ein­ge­loggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-In-Anbie­ter ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre bei uns erho­be­nen Daten direkt Ihrem beim Plug-In-Anbie­ter bestehen­den Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie den akti­vier­ten But­ton betä­ti­gen und z. B. die Sei­te ver­lin­ken, spei­chert der Plug-In-Anbie­ter auch die­se Infor­ma­ti­on in Ihrem Nut­zer­kon­to und teilt sie Ihren Kon­tak­ten öffent­lich mit. Wir emp­feh­len Ihnen, sich nach Nut­zung eines sozia­len Netz­werks regel­mä­ßig aus­zu­log­gen, ins­be­son­de­re jedoch vor Akti­vie­rung des But­tons, da Sie so eine Zuord­nung zu Ihrem Pro­fil bei dem Plug-In-Anbie­ter ver­mei­den können.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch den Plug-In-Anbie­ter erhal­ten Sie in den im Fol­gen­den mit­ge­teil­ten Daten­schutz­er­klä­run­gen die­ser Anbie­ter. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Privatsphäre.

Adres­sen der jewei­li­gen Plug-In-Anbie­ter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Ire­land; http://www.facebook.com/policy.php; wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­er­he­bung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-onother#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Soweit Insta­gram betrof­fen ist: https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Privatsph%C3%A4re%20und%20Sicherheit.

Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­ter Park­way, Moun­tain­view, Cali­for­nia 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

Twit­ter, Inc., 1355 Mar­ket St, Suite 900, San Fran­cis­co, Cali­for­nia 94103, USA; https://twitter.com/privacy.

Xing AG, Gän­se­markt 43, 20354 Ham­burg, DE; http://www.xing.com/privacy.

Lin­kedIn Cor­po­ra­ti­on, 2029 Stier­lin Court, Moun­tain View, Cali­for­nia 94043, USA; http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

 

Ham­burg, Sep­tem­ber 2020

 

Coo­kie­ein­stel­lun­gen bearbeiten
Nicht verfügbar Sobald der Artikel verfügbar ist, bekommst du von uns eine E-Mail.